Bettina Ramm - Inner Wisdom Marketing
Bettina Ramm
Inner Wisdom Marketing ✨
 

Zurück zur Übersicht

3 alternative Ideen, wie du Social Media für dein Marketing nutzen kannst [Marketing Liebe Podcast #4]

14.06.2023

Eine der Fragen, die ich am häufigsten höre, ist: "Brauche ich wirklich Social Media für mein Marketing?"

Es wird immer wieder propagiert: Social Media sind DAS Tool im Marketing. Ein absolutes Muss. Ohne das geht es gar nicht.

Dem gegenüber stehen aber viele, viele Menschen, die sich davon heillos überfordert fühlen oder die intuitiv spüren: Das kostet zu viel Zeit, das muss doch auch anders gehen!

#4 - 3 alternative Ideen, Social Media für dein Marketing zu nutzen 🤘

Wünschst du dir mehr Einfachheit, Leichtigkeit, Freude und vor allem mehr "Du" in deinem Marketing? Lass uns reden.

Hier kannst du mich direkt kontaktieren.

Bis zum nächsten Mal, Bettina

Nein, du brauchst Social Media nicht zwingend.

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Du musst GAR NICHTS 😝

Das meine ich 100% so wie ich es sage.

Auch Social Media darfst du getrost außen vor lassen, wenn es um Marketing geht.

Andererseits sehe ich aber auch, was für ein riesiges Geschenk die sozialen Netzwerke sind. Sie verbinden uns mit anderen Menschen, und das nahezu komplett kostenfrei.

Zum Glück musst du nicht täglich posten, um dieses Geschenk zu nutzen. Es gibt nämlich noch endlose weitere Möglichkeiten, die ich in vielen Fällen sogar als viel effektiver ansehe.

👉 Hast du noch weitere Ideen? Schreib gerne einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Ads (bezahlte Werbung)

Eine Möglichkeit sind natürlich Werbeanzeigen. Ich empfehle sie allerdings erst, wenn dein Business schon ein bißchen fortgeschritten ist, denn sie erfordern sehr viel innere und äußere Klarheit.

Das nur am Rande, weil ich diese Option nicht unerwähnt lassen wollte. Um sie geht es hier aber heute nicht. Bei Bedarf nehme ich dazu lieber eine separate Folge auf.

Idee 1: Recherchiere nach Blogthemen

Ich bin absoluter Blog-Fan und halte ein Blog nach wie vor für DAS Marketing-Tool, weil es so einfach und vielseitig ist.

Bloggen passt einfach zu jedem (der eine Website hat).

Und in den sozialen Medien kannst du dir Anregungen holen, worüber du schreiben könntest.

Recherchiere in Beiträgen (in Gruppen, auf Seiten etc.), welche Themen die Menschen interessieren, welche Fragen gestellt werden, aber auch, wie andere diese Fragen beantworten - und wie du anders antworten würdest.

Hierin liegt nicht nur eine wahre Fundgrube an Themenideen, sondern du bekommst gleich auch noch ein Gespür dafür, was dich von anderen unterscheidet.

Idee 2: Ermutige und knüpfe Kontakte

Ich höre oft die Klage, dass der Ton in manchen sozialen Netzwerken sehr rauh und harsch ist. Durch nette Kommentare, auch wenn sie noch so klein sind, kannst du dieser negativen Energie ganz bewusst und aktiv etwas entgegensetzen.

Du darfst hier natürlich auch Tipps geben, Fragen stellen, virtuelle Umarmungen verteilen, ganz wonach dir ist.

So entstehen Verbindungen auch ohne regelmäßiges Posten und du hast die Chance, ein Gefühl für deine Zielgruppe und ihre Sorgen und Nöte (und Worte, die sie dafür verwenden) aufzubauen.

Außerdem sorgst du so schon dafür, dass die anderen dich wahrnehmen und mehr und mehr positiv im Gedächtnis behalten.

Idee 3: Teile Beiträge

Durch gezieltes Teilen von wertvollen Beiträgen hilfst du gleich zwei Seiten: Dem, dessen Beitrag du teilst, und denen, die diesen Beitrag durch dein Teilen sehen können.

Auch das sorgt für ein positives Image für dich, es können Freundschaften und sogar Kooperationen entstehen.

Aber Vorsicht: Teile immer aus der Energie des Geben-Wollens. Weil du den Beitrag toll, hilfreich, lesenswert findest. Ja, du darfst auch Hintergedanken dabei haben, aber lass sie sich nicht in den Vordergrund drängen. Menschen können sowas "riechen" und fühlen sich eher abgestoßen davon.

Hier - wie eigentlich immer - gilt: Qualität vor Quantität. Wähle achtsam, aber sei nicht überkritisch. Teile das, was du selbst gerne lesen würdest, dann bist du auf der sicheren Seite.

Wie nutzt du die sozialen Medien? Postest du regelmäßig und wie geht es dir damit? Lass es mich gerne wissen 👇

Alles Liebe,

💖 Bettina

Kategorien: Marketing (mit) Liebe | Schlagworte: Ins Tun kommen, klare Positionierung, Social Media

Sharing is caring - teile den Beitrag

Aloha, ich bin Bettina - Pferdefrau, Autorin und spirituelle Forscherin. Ich liebe die Natur, das Leben und Spiritualität. Meine Leidenschaft ist inuitives, achtsames und heilsames Marketing im Einklang mit unserer wahren Natur und alles, was uns hilft, immer mehr wir selbst zu sein.

Hier schreibe ich über Websites, Marketingstrategien, Selbstvertrauen und innere Weisheit - aber auch über Technik, Tools, Künstliche Intelligenz (AI), Passives Einkommen, finanzielle Freiheit und vieles mehr.

Mehr über mich »

Abonniere meinen Newsletter »

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Bitte wähle, welche Cookies du erlaubst.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Informationen


Welche Cookies werden gesetzt?

Marketing
_fbp Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
prism_xxx Dieser Cookie wird für unseren Newsletter-Dienst ActiveCampaign gesetzt, um dir dein Newsletter-Erlebnis so persönlich wie möglich zu gestalten.
Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten